Abenteuer Hüttenbau

Fischzucht Konolfingen (Niedermatt, 3510 Freimettigen)

6. - 10. Juli 2020

Ein Ferienprojekt für baufreudige Mädchen und Jungen

Wir sägen, schrauben und zimmern von Montag - Donnerstag und bauen unser Hüttendorf auf. Dabei werden die Kinder vom Team der Kinder- und Jugendfachstelle begleitet und erhalten zusätzliche Unterstützung von jugendlichen Helferinnen und Helfern sowie einem Zimmermann.

Natürlich werden wir auch Spielen, uns austoben, im Bach abkühlen und ausruhen. Als Höhepunkt der Woche grillieren wir am Donnerstag-Abend gemeinsam am Lagerfeuer und übernachten anschliessend in den eigens gezimmerten Hütten. Am nächsten Morgen bauen wir das Hüttendorf ab und beenden das Abenteuer gemeinsam.

Rahmenbedingungen

Zeitplan

Montag

10.00

 - 16.30Uhr
Dienstag09.00 - 16.30Uhr
Mittwoch09.00 - 16.30Uhr
Donnerstag14.00 - mit Übernachten
Freitagbis 12.00Uhr

Alter

für alle Mädchen und Jungen zwischen 8 - 13 Jahren

Gemeinden

Teilnahmeberechtigt sind Kinder aus: Arni, Biglen, Freimettigen, Grosshöchstetten, Häutligen, Konolfingen, Landiswil, Mirchel, Niederhünigen, Oberhünigen, Oberthal, Walkringen, Zäziwil

Kosten

Fr. 100.- pro Kind

Falls die Kursgebühr Ihre finanziellen Möglichkeiten überschreitet, melden Sie sich bitte per eMail bei carsten.pohl@konolfingen.ch.

Kursleitung

Das Team der Kinder- und Jugendfachstelle und deren jugendlichen Helfer*innen.

Verpflegung

Trinkflasche

Jedes Kind hat seine eigene Trinkflasche dabei.

 

Znüni und Zvieri

Ein Znüni und Zvieri bieten wir abgepackt an.

 

Mittagessen

Das Mittagessen nimmt jedes Kind selber mit.

Anmeldung

Das Anmeldetool ist geschlossen. Wir haben bereits genügend teilnehmende Mädchen und Jungen.

Versicherung

Verletzungen sind nicht auszuschliessen. Wir übernehmen dafür keine Haftung.

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden.

CORONA-Schutzmassnahmen

Es gelten bei allen Angeboten der KiJu die allgemeinen Hygienevorschriften des Bundesamtes für Gesundheit:

  • Abstandhalten zu Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren
  • Händehygiene
  • Husten oder Niesen in die Armbeuge oder Papiertaschentuch (unmittelbare Entsorgung)
  • Schnäuzen oder Spucken in ein Papiertaschentuch (unmittelbare Entsorgung)
  • Bei Symptonen zuhause bleiben

Wir orientieren uns mit den Regeln an Rahmenschutzkonzepte der Schulen, des Dachverbands für offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz und des Verbands Offene Kinder- und Jugendarbeit Kanton Bern.

Wenn Sie mehr zu unseren Schutzmassnahmen erfahren möchten, melden Sie sich doch direkt bei uns.